« | SEM Blog | »

SEMRush – SEM Tool Review

von Luba | 20. September 2011

 SEMplicity hat einen Monat lang kostenlos die Pro-Mietgliedschaft von SEMRush testen dürfen. Hier ist unser Review von Luba. Vorweg: kostengünstiges SEM Tool!

In diesem Artikel werden wir eine Übersicht der Funktionen von  SEMRush präsentieren.

SEMRush Logo

Hier sind ein paar allgemeine Informationen vorweg. SEMRush positioniert sich als „ein Keyword Tool für die Recherche von organischen Google und bezahlten Adwords Suchbegriffen der Mitbewerber“. Das Tool arbeitet ausschließlich mit Google SERP und ist in 9 lokalen Versionen verfügbar: US, UK, Russland, Deutschland, Spanien,  Frankreich, sowie in Beta für Italien, Brasilien und Australien. SEMRush fragt regelmäßig insgesamt 88 Mio. Suchbegriffe für AdWords und das organische Ranking ab. Die Aktualisierung der Daten findet derzeit leider nur einmal monatlich statt. Eine wöchentliche Abfrage fänden wir natürlich besser.

Zum Starten gibt man in das Suchfeld entweder einen Domainnamen oder ein Keyword ein. Im Falle eines Suchbegriffs erscheint eine Übersicht mit den wichtigsten Informationen.SEMRush Suchbegriff-Bericht

Hier sieht man auf den ersten Blick den geschätzten CPC des Keywords und die Konkurrenzdichte in AdWords für diesen Suchbegriff (Je grösser die Wettbewerbskennzahl, desto grösser die Konkurrenz), sowie den Trend für die letzten 12 Monate. Direkt danach folgen eine Übersicht mit den Kombinationsbegriffen und ein Bericht mit ähnlichen Keywords. Dieser und alle weiteren Berichte können übrigens ganz bequem als EXCEL oder CSV exportiert und weiterverarbeitet werden. Das ist eine große Hilfe bei der Keywordrecherche, sowie bei der Generierung von ausschließenden Suchbegriffen. Alle Suchbegriffe in der Übersicht sind  klickbar, so gelangt man schnell  zu der kompletten Analyse des gewählten Keywords.

SEMRush-Keywords-Vorschläge

Gleich danach sieht man die ersten 20 Ergebnisse der organischen Suche für diesen Begriff  und außerdem  Webseiten, die für den Begriff AdWords schalten, also womöglich potentielle Konkurrenten.

SEMRush-Rankings

An dieser Stelle wird es noch interessanter, denn bei SEMRush kann jede Domain auch einzeln analysiert werden. Hierfür klickt man entweder auf die URL aus dem o.g. Bericht oder tippt den Domainnamen oben in das Suchfeld ein (nicht vergessen die gewünschte Datenbank auswählen). In dem Domain-Bericht bekommt man die organischen (nur Top 20) sowie die bezahlten Suchbegriffe für die gewünschte Seite angezeigt. Außerdem erhält man eine Übersicht der wichtigsten Mitbewerber sowohl in der organischen Suche als auch bei Google AdWords. Ganz besonders interessant ist die Möglichkeit, die AdWords Anzeigentexte von der analysierten Domain zu sehen.

SEMRush-Anzeigentexte

Die darauf folgende Übersicht „Potentielle Ads/Traffic Käufer“ zeigt die Seiten an, die Keywords in AdWords buchen, für die die ausgewählte Seite in den Top 20 der organischen Ergebnisse rankt. Man erhält somit einen Hinweis, welche Seiten möglicherweise an Werbeflächen interessiert sind. Die Potentiellen Ads/Traffic Verkäufer sind wiederrum die Seiten, auf denen Werbung geschaltet werden könnte.

SEMRush Traffic Käufer und Verkäufer

Die erwähnten Berichte sind nacheinander aufgelistet. Zu der Vollansicht von dem jeweiligen Bericht gelangt man, indem man den Link „Vollständiger Bericht“ angeklickt. Alternativ kann man die praktische Berichtnavigation oben links nutzen:

SEMRush Bericht-Navigation

In jedem Domain-Bericht bekommt man außerdem ein kleines Diagramm angezeigt. Dieses stellt die Entwicklung vom SE-Traffic dar und enthält die Daten über den AdWords Traffic und dessen geschätzten Preis. Wenn man auf den Link „mehr“ klickt, erhält man eine weitere Möglichkeit mehrere Domains miteinander zu vergleichen. So sieht man, wie aktiv die Konkurrenz im jeweiligen Markt ist und wie viel in etwa investiert wird.

SEMRush Trends

Preise

SEMRush hat eine kostenlose Version. Da dessen Funktionen sehr stark eingeschränkt sind, eignet es sich lediglich zum Reinschnuppern aber leider nicht zum Arbeiten. Die PRO Version kann bereits ab 69,95$ pro Monat erworben werden. Diese lässt 10.000 Ergebnisse zu, Export von jeglichen Berichten und den API-Zugriff. Dabei gilt ebenfalls eine 7-tägige Geld-Zurück-Garantie. Nicht zuletzt soll auch erwähnt werden, dass SEMRush für die individuelle Berichterstellung für  beliebige Suchbegriffe und Domains für jede regionale Version von Google offen ist. Die Preise lassen sich dabei von mehreren Parametern abhängig machen.

Fazit

Ein überzeugendes und gut aufgebautes Tool für eine schnelle Keywordrecherche. Man kann damit ebenfalls sehr bequem die Aktivitäten von der Konkurrenz beobachten und daraus wertvolle Informationen ableiten. Das Tool eignet sich insbesondere für SEM Aktivitäten, kann aber auch eine nette Ergänzung für SEO sein. Hier noch mal kurz die Fragen, die mithilfe von SEMRush beantwortet werden können:

–    Keywordrecherche (Neue Keywords finden, Nichen entdecken, Negative Keywords identifizieren)
–    Für welche Begriffe rankt eine Domain?
–    Für welche Keywords schaltet die Seite AdWords Anzeigen?
–    Wie sehen ihre Anzeigentexte aus?
–    Wie hoch ist der geschätzte SE und AdWords Traffic von meinen Mitbewerbern?
Die Nutzerfreundlichkeit der Seite sowie die Video-Tutorials sind echt gut, sowie Glossar und sonstige Informationen rund ums Tool. Bei SEMRush ist man sehr bemüht, die Funktionsvielfalt dem Nutzer möglichst gut zu erklären. Schade, dass die Daten von SEMRush nur einmal pro Monat aktualisiert werden; das Tool ist aber trotzdem einen Versuch wert!

SEO News

Topics: sem news | Keine Kommentare »

Einen Kommentar schreiben