« | SEM Blog | »

Amiando verlost das letzte Campixx Ticket

von SEMatze | 25. Februar 2011

Gastbeitrag von Alex

Amiando-Campixx

Für alle, die bei den beiden Open-Regs für die SEO-Campixx  leer ausgegangen sind, ist nun die letzte Chance, eines der begehrten SEO-Campixx Tickets zu ergattern gekommen. Amiando verlost in einer Gewinnspielaktion noch  das letzte  Ticket  für die wohl beste SEO-Konferenz in Deutschland.  Amiando wünscht sich für die Teilnahme einen relevanten Beitrag bzw. Feedback.  Und weil es wirklich auch wert ist darüber zu schreiben wie man mit einer frischen Idee erfolgreich sein kann, nun auch meine Sicht auf eines der wohl besten deutschen Web 2.0 Start-Ups der letzten Jahre.

Amiando – gute Ideen schlagen ein

„Wie schaffe ich es, dass ich am Ende meiner Party, bei der sich jeder verpflichtet hat einen kleinen Beitrag beizusteuern nicht auf den Kosten sitzen bleibe weil die meisten vergessen haben zu bezahlen? „

Die Lösung des Problems ist der Grundstein und Geschäftsidee zugleich: eine Web 2.0 Applikation, bei der man sich im Vorhinein registriert, bezahlt und schon ist alles in Butter. So einfach kann es sein. Einfach Genial! Simpel aber oho eben.

Ende 2006 starten die sechs Gründer Ihre Plattform und erregen schnell Aufmerksamkeit. 2007 folgen die ersten Nationalen und Internationalen Kunden und die Erfolgsgeschichte nimmt seinen Lauf.  Immerhin besuchen in den folgenden zwei Jahren diverse Größen die Firma. Welches Deutsche Start-Up kann schon von sich behaupten Namen wie Sergei Brin und Mark Zuckerberg persönlich bei  sich begrüßt zu haben?

Auszeichnungen und Umsatz

In beiden Punkte kann amiando Erfolge verzeichnen. Im Jahr 2008 wird der Online Ticketing Service erst mit einem eco Internet Award, sowie mit dem Innovationspreis der Initiative Mittelstand in der Katergorie Web 2.0 ausgezeichnet. Im Jahre 2009 folgen dann der Bayern Online Preis, der Techcrunch Europa Award als „Best Webservice/Application EMEA“  sowie die Auszeichnung als Technology Pionier 2010.

Natürlich werden nicht nur Preise eingeheimst , auch die Zahlen stimmen. Bald gehören größen wie BMW  die Deutsche Post, Techcrunch  und viele viele andere zu den Kunden und amiando ist dabei gute Ümsätze zu erzielen. Natürlich ist amiando schon längst keine rein deutsche Platform mehr. Auch französisch-, spanisch- und englischsprachige Kunden können die Plattform mittlerweile nutzen.

kundne.png

Innovation wird ganz groß geschrieben

Natürlich steht das Unternehmen nicht still. Zahlreiche neue Features und Services werden gelauncht. Einige davon sind amiando Easy Entry, amiando Viral Tickets oder amiando EventSense.  Da der komplette Umfang einen eigenen Beitrag füllen könnte hier die Übersicht über die Services und Features. Social Media wird z.B. komplett in die Applikation integriert und amiando bleibt am Zahn der Zeit.

Der Verkauf  

Ende 2010 kommt es dann wie es so oft in der heutigen Zeit ist: ein Bigplayer in diesem Fall Xing kauft amiando, welches in diesem Jahr mehr als 100.000 Events organisiert hat, für rund zehn Millionen Euro.  Der Geschäftsführer bleibt, die 35 Mitarbeiter werden übernommen. Amiando bleibt als eigenständige Plattform bestehen, wird aber natürlich auch verstärkt in Xing integriert. Xing ist seinen Konkurrenten voraus und organisiert die vielen Events zukünftig über die amiando Software.

Was für eine Erfolgsstory für die sechs Gründer. Natürlich wünscht man dem ganzen amiando Team auch viel Erfolg für die nächsten Jahre.

Bleibt die Frage wieso amiando so gut Funktioniert (mal von der Idee, Innovation und dem Team abgesehen).

Die Usability machts

Die Usability ist meiner Meinung wirklich klasse. Als völliger Neuling erstellt man ein einfaches (kostenloses) Event in ca. 10min (wenn man die Daten alle zu Hand hat). Es ist einfach, es ist verständlich und ich persönlich hatte beim durchgehen der verschiedenen Schritte kein Problem. Nach Eventerstellung ist die Navigation verständlich und vor allem: sie bietet viel.

 

Abgesehen von der Gestaltung der Eventseite, die wirklich denkbar einfach ist und dabei extrem umfangreich, sowie allgemeinen Einstellungsmöglichkeiten finde ich die Reiter Staamiando-sidebartistiken und Event Promoten besonders interessant.  Die Statistik ist Übersichtlich und bietet auf den ersten Blick alles was mich interessiert: Umsätze, Verkäufe und natürlich Details über Visits der Seite als auch  Informationen über Teilnehmeraktivitäten.  

In Event Pomoten kann ich mal abgesehen von einer klassischen E-Mail Kampagne (1000 Mails pro Monat gratis) den Viral Tickets Service nutzen sowie mein Event auf sozialen Netzwerken wie Facebook o.a. promoten.  Und wenn ich keine Lust habe, nutze ich eben das Event-Affiliate-Programm und lasse mir, für einen von mir festgelegten Preis, in Echtzeit meine steigenden Verkäufe Anzeigen. So einfach ist das.

Alles in allem einfach sehr geil. Es macht wirklich Spaß die Website zu bedienen, gerade weil es keine Probleme bereitet.  Falls doch mal Fragen auftauchen ist der Hilfe-Button nicht weit. Sowohl bei Erstellung des Events als auch bei der Bedienung im Menü gibt es zu fast jedem Reiter und jeder Einstellungsmöglichkeit eine angelegte Hilfestellung.

Hier ist allerdings auch der einzige Usabilitymakel der mir untergekommen ist. Das aufgepoppte Hilfefenster lässt sich einfach nicht wie gewohnt skalieren (Firefox). Dass ich hier auf den WebDeveloper zurückreifen muss ist Mist. Die Festgelegte Größe von 906px auf 576px ist nicht gerade Hilfreich. Das geht bestimmt besser.

Zurück zum Thema:  Auch für die Teilnehmer ist die Benutzung angenehm. Der Bestellvorgang ist simpel, es wird die Möglichkeit zur Interaktion geboten. Ich habe social Features,  ich kann meinen Termin exportieren – es passt einfach. Ich bin bedient. In jedem Fall ein empfehlenswerter Service.

Nützliches & ein Wunsch zum Ende:

Pricing Übersicht

Featureliste

Unternehmensinfo

Bitte leitet mich auf die deutsche Seite

Es wäre schön wenn ich als deutscher User, bei der Eingabe von amiando.com direkt auf die Deutsche Sub-Domain weitergeleitet werden würde.  Als alter Direkteintipper stört mich das vorfinden der englischen Version schon irgendwie.

 Das war jetzt aber auch wirklich alles. Bleibt nur noch allen anderen Teilnehmern des Gewinnspiels viel Glück zu wünschen.

Alex

 

SEO News

Topics: Sonstiges | 1 Kommentar »

Eine Reaktion zu “Amiando verlost das letzte Campixx Ticket”

  1. Gewinner des SEO Campixx 2011 Tickets Says:
    Am 2. März 2011 um 16:25 Uhr

    […] Danke an SEMatze: http://www.semplicity.de/amiando-verlost-das-letzte-campixx-ticket/ […]

Einen Kommentar schreiben