Social Media Marketing Buch von Dorothea Heymann-Reder – Buchrezension

von Isabelle | 22. Mai 2012

Isabelle stellt uns heute ihre Buchrezension zum Social Media Marketing Buch von Dorothea Heymann-Reder vor.

 

 

Im Verlag Addison-Wesley ist im Jahr 2011 das Fachbuch „Social Media – Erfolgreiche Strategien für Sie und Ihr Unternehmen“ von Dorothea Heymann-Reder erschienen. Das Buch kostet regulär 29,80 Euro und umfasst mit Glossar und Stichwortverzeichnis insgesamt 269 Seiten.

Zu Beginn des Buches werden zunächst die Grundlagen des Social Media Marketings ausführlich behandelt. Dabei werden nicht nur Fragen wie „Was bringen Social Media den Unternehmen?“ oder „Wie werden Sie mit Social Media erfolgreich?“ thematisiert, sondern auch kritische Aspekte wie zum Beispiel „häufige Fehler“ untersucht. In Kapitel 3 widmet sich das Buch auf über 30 Seiten zahlreichen Fallstudien. Dabei wird ein breites Themenspektrum – von der Finanzbranche, über den Einzelhandel bis hin zu NGOs – abgedeckt.

Schwerpunkt des Buches bilden die beiden großen sozialen Netzwerke Facebook und Twitter. Hier wird sehr schön auf wichtige Tools und Funktionen näher eingegangen. Auch der Aspekt „Follower generieren“ wird angesprochen; dieser hätte für mich persönlich aber noch etwas konkreter ausgestaltet sein dürfen. In den Folgekapiteln geht das Fachbuch verstärkt auf Blogs, die Business-Netzwerke XING und LinkedIn sowie relevante Foto- und Videoportale ein.

Dank seiner verständlichen Sprache, seiner guten Gliederung und seiner wertvollen Praxisbeispiele ist das Buch ein hilfreicher Begleiter bei der täglichen Social Media Arbeit. Sehr gut fand ich, dass das Thema „Erfolgsmessung“ präzise und ausführlich behandelt wird: Hier ist insbesondere die Nennung von relevanten Kennziffern und zahlreichen Monitoring-Tools hervorzuheben. Meiner Meinung nach etwas schade ist, dass Fallstudien überwiegend an Großkonzernen wie Dell, Daimler und Becks gezeigt werden. Zwar wird auch auf kleine und mittlere Unternehmen kurz eingegangen – hier hätte ich mir jedoch noch ein paar mehr Erfolgsbeispiele aus diesem Bereich gewünscht.

Fazit

Das Fachbuch ist sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene ein wertvoller Begleiter bei der täglichen Social Media Arbeit. Es umfasst alle wichtigen Bereiche des Social Media Marketings und veranschaulicht die Thematik anhand vieler guter Praxisbeispiele. Der Autorin ist es gelungen, viele hilfreiche Tipps zu geben, die einfach und schnell umsetzbar sind. Ein empfehlenswertes Nachschlagewerk – ideal für Praktiker!

Kategorie: Sonstiges | 1 Kommentar »

Mobile Marketing. Erreichen Sie Ihre Zielgruppen (fast) überall von Cindy Krum – Buchrezension

von Luba | 22. Mai 2012

Heute präsentieren wir das Buch von Cindy Krum „Mobile Marketing“. Luba hat sich das Buch genauer angeschaut und teilt nun ihre Eindrücke mit.

 

Mobile Marketing von Cindy Krum

Erreichen Sie Ihre Zielgruppe (fast) überall – unter diesem Motto begleitet der Praxisratgeber von Cindy Krum den Leser  durch alle Bereiche der Mobile Marketing Welt. Zu Beginn des Buches werden allgemeine Informationen rund um das Potential von Mobile Marketing sowie die Entwicklung der Telekomunikationsbranche behandelt. Da die Entwicklung der Mobile Marketing Kampagnen nicht aus dem Auge gelassen werden sollen, widmet sich die Autorin im Kapitel 3 dem Thema Targeting und Tracking. Es werden sämtliche Tracking Tools und  Analysesysteme vorgestellt, die den Fortschritt der Kampagnen messbar machen und weitere Potentiale zur Optimierung aufzeigen.

Das Thema IPhone erhielt im Buch ein eigenes Kapitel. Angesichts der raschen globalen Entwicklung des Apple Smartphones erscheint die Entscheidung der Autorin – explizit und gesondert auf dieses Thema einzugehen – plausibel. Allerdings fehlen hierbei Informationen zu den Konkurrenzprodukten, was ich sehr schade finde.

Die nachfolgenden Kapitel behandeln die Entwicklung mobiler Advertising-Kampagnen, standortbezogenes Mobile Marketing und beinhalten allgemeine Informationen rund um Mobile Microsites, Mobile Webverzeichnisse und Mobile Affiliate Marketing. In diesem Abschnitt werden zahlreiche Beispiele aus der Praxis vorgestellt, was mit Sicherheit einen weiteren Pluspunkt für das Buch ausmacht.

Kapitel 8 gibt umfangreiche  Antworten rund um das Thema mobile Anwendungen. Diese umfasst Informationen rund um Entwicklung und Promotion von den Apps. Sehr praktisch: anschließende Linkliste mit Verzeichnissen, App Stores und Communities für Apps. Im darauf folgenden Kapitel steht die Entwicklung mobiler Seiten im Mittelpunkt.

Eine der begehrtesten Themen der Online Welt wurde ebenfalls nicht vergessen: Suchmaschinenoptimierung für mobile Geräte wird im Kapitel 10 behandelt und bietet eine umfassende Grundlage für den Einstieg in das Thema.

Das Buch endet  mit einer informativen Themensammlung übriger Marketingmaßnahmen, dem Mobile E-Commerce, dem Datenschutz und der Datensicherheit im Mobile-Markt, der weltweiten Durchdringung und Akzeptanz sowie einem Ausblick in die zukünftige Entwicklung des Mobile Marketings.

Alles in allem fällt die Gestaltung des Aufbaus, welcher  einen unkomplizierten Einstieg in die einzelnen Themenbereiche ermöglicht, positiv auf. Des Weiteren überzeugt das Werk durch das umfassende Glossar am Ende des Buches sowie die Erklärungen von den Fachbegriffen aus dem Bereich Online- und Mobile Marketing in den einzelnen Kapiteln.

Fazit: „Mobile Marketing“ von Cindy Krum berücksichtigt und beinhaltet sowohl die aktuellen Entwicklungen im Mobile-Markt, als auch einen guten Ausblick in die zukünftige Entwicklung von mobilen Geräten wie Tablet-Computern, Smartphones sowie Laptops und deren angehende Nutzung im modernen Alltag. Hervorzuheben ist, dass das Werk den Leser zu allen denkbaren Szenarien des Mobile-Marktes mit guten Beispielen und Fallstudien auch auf neue Ideen bringen kann. „Mobile Marketing“ von Cindy Krum ist somit nicht nur für jede Marketingabteilung zu empfehlen, sondern für jeden interessierten Leser, der sich von der Mobile Marketing-Welt faszinieren lässt.

Kategorie: Sonstiges | Keine Kommentare »

SEMRush – SEM Tool Review

von Luba | 20. September 2011

 SEMplicity hat einen Monat lang kostenlos die Pro-Mietgliedschaft von SEMRush testen dürfen. Hier ist unser Review von Luba. Vorweg: kostengünstiges SEM Tool!

In diesem Artikel werden wir eine Übersicht der Funktionen von  SEMRush präsentieren.

SEMRush Logo

Hier sind ein paar allgemeine Informationen vorweg. SEMRush positioniert sich als “ein Keyword Tool für die Recherche von organischen Google und bezahlten Adwords Suchbegriffen der Mitbewerber”. Das Tool arbeitet ausschließlich mit Google SERP und ist in 9 lokalen Versionen verfügbar: US, UK, Russland, Deutschland, Spanien,  Frankreich, sowie in Beta für Italien, Brasilien und Australien. SEMRush fragt regelmäßig insgesamt 88 Mio. Suchbegriffe für AdWords und das organische Ranking ab. Die Aktualisierung der Daten findet derzeit leider nur einmal monatlich statt. Eine wöchentliche Abfrage fänden wir natürlich besser. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: sem news | Keine Kommentare »

Google Remarketing Vortrag auf der SMX München 2011

von SEMatze | 6. April 2011

Soeben ist die diesjährige SMX München zu Ende gegangen und ich wollte noch schnell wie versprochen meine heutige Präsentation zum Thema “Google Remarketing Hands On – Taktiken und Strategien” ins Netz stellen. Zuvor aber noch mal ein Dankeschön an die Veranstalter und natürlich an unseren guten Freund, Mr. Online Marketing Seminar 121Watt, Alexander Holl, der eine erfolgreiche SMX 2011 mit auf die Beine gestellt und wie immer als Moderator brilliert hat.

SMX Moderator Alexander Holl von 121 Watt

Danke Alexander! :)

Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Google Adwords | 5 Kommentare »

Amiando verlost das letzte Campixx Ticket

von SEMatze | 25. Februar 2011

Gastbeitrag von Alex

Amiando-Campixx

Für alle, die bei den beiden Open-Regs für die SEO-Campixx  leer ausgegangen sind, ist nun die letzte Chance, eines der begehrten SEO-Campixx Tickets zu ergattern gekommen. Amiando verlost in einer Gewinnspielaktion noch  das letzte  Ticket  für die wohl beste SEO-Konferenz in Deutschland.  Amiando wünscht sich für die Teilnahme einen relevanten Beitrag bzw. Feedback.  Und weil es wirklich auch wert ist darüber zu schreiben wie man mit einer frischen Idee erfolgreich sein kann, nun auch meine Sicht auf eines der wohl besten deutschen Web 2.0 Start-Ups der letzten Jahre.

Amiando – gute Ideen schlagen ein

„Wie schaffe ich es, dass ich am Ende meiner Party, bei der sich jeder verpflichtet hat einen kleinen Beitrag beizusteuern nicht auf den Kosten sitzen bleibe weil die meisten vergessen haben zu bezahlen? „

Die Lösung des Problems ist der Grundstein und Geschäftsidee zugleich: eine Web 2.0 Applikation, bei der man sich im Vorhinein registriert, bezahlt und schon ist alles in Butter. So einfach kann es sein. Einfach Genial! Simpel aber oho eben.

Ende 2006 starten die sechs Gründer Ihre Plattform und erregen schnell Aufmerksamkeit. 2007 folgen die ersten Nationalen und Internationalen Kunden und die Erfolgsgeschichte nimmt seinen Lauf.  Immerhin besuchen in den folgenden zwei Jahren diverse Größen die Firma. Welches Deutsche Start-Up kann schon von sich behaupten Namen wie Sergei Brin und Mark Zuckerberg persönlich bei  sich begrüßt zu haben?

Auszeichnungen und Umsatz

In beiden Punkte kann amiando Erfolge verzeichnen. Im Jahr 2008 wird der Online Ticketing Service erst mit einem eco Internet Award, sowie mit dem Innovationspreis der Initiative Mittelstand in der Katergorie Web 2.0 ausgezeichnet. Im Jahre 2009 folgen dann der Bayern Online Preis, der Techcrunch Europa Award als „Best Webservice/Application EMEA“  sowie die Auszeichnung als Technology Pionier 2010.

Natürlich werden nicht nur Preise eingeheimst , auch die Zahlen stimmen. Bald gehören größen wie BMW  die Deutsche Post, Techcrunch  und viele viele andere zu den Kunden und amiando ist dabei gute Ümsätze zu erzielen. Natürlich ist amiando schon längst keine rein deutsche Platform mehr. Auch französisch-, spanisch- und englischsprachige Kunden können die Plattform mittlerweile nutzen.

kundne.png

Innovation wird ganz groß geschrieben

Natürlich steht das Unternehmen nicht still. Zahlreiche neue Features und Services werden gelauncht. Einige davon sind amiando Easy Entry, amiando Viral Tickets oder amiando EventSense.  Da der komplette Umfang einen eigenen Beitrag füllen könnte hier die Übersicht über die Services und Features. Social Media wird z.B. komplett in die Applikation integriert und amiando bleibt am Zahn der Zeit.

Der Verkauf  

Ende 2010 kommt es dann wie es so oft in der heutigen Zeit ist: ein Bigplayer in diesem Fall Xing kauft amiando, welches in diesem Jahr mehr als 100.000 Events organisiert hat, für rund zehn Millionen Euro.  Der Geschäftsführer bleibt, die 35 Mitarbeiter werden übernommen. Amiando bleibt als eigenständige Plattform bestehen, wird aber natürlich auch verstärkt in Xing integriert. Xing ist seinen Konkurrenten voraus und organisiert die vielen Events zukünftig über die amiando Software.

Was für eine Erfolgsstory für die sechs Gründer. Natürlich wünscht man dem ganzen amiando Team auch viel Erfolg für die nächsten Jahre.

Bleibt die Frage wieso amiando so gut Funktioniert (mal von der Idee, Innovation und dem Team abgesehen).

Die Usability machts

Die Usability ist meiner Meinung wirklich klasse. Als völliger Neuling erstellt man ein einfaches (kostenloses) Event in ca. 10min (wenn man die Daten alle zu Hand hat). Es ist einfach, es ist verständlich und ich persönlich hatte beim durchgehen der verschiedenen Schritte kein Problem. Nach Eventerstellung ist die Navigation verständlich und vor allem: sie bietet viel.

 

Abgesehen von der Gestaltung der Eventseite, die wirklich denkbar einfach ist und dabei extrem umfangreich, sowie allgemeinen Einstellungsmöglichkeiten finde ich die Reiter Staamiando-sidebartistiken und Event Promoten besonders interessant.  Die Statistik ist Übersichtlich und bietet auf den ersten Blick alles was mich interessiert: Umsätze, Verkäufe und natürlich Details über Visits der Seite als auch  Informationen über Teilnehmeraktivitäten.  

In Event Pomoten kann ich mal abgesehen von einer klassischen E-Mail Kampagne (1000 Mails pro Monat gratis) den Viral Tickets Service nutzen sowie mein Event auf sozialen Netzwerken wie Facebook o.a. promoten.  Und wenn ich keine Lust habe, nutze ich eben das Event-Affiliate-Programm und lasse mir, für einen von mir festgelegten Preis, in Echtzeit meine steigenden Verkäufe Anzeigen. So einfach ist das.

Alles in allem einfach sehr geil. Es macht wirklich Spaß die Website zu bedienen, gerade weil es keine Probleme bereitet.  Falls doch mal Fragen auftauchen ist der Hilfe-Button nicht weit. Sowohl bei Erstellung des Events als auch bei der Bedienung im Menü gibt es zu fast jedem Reiter und jeder Einstellungsmöglichkeit eine angelegte Hilfestellung.

Hier ist allerdings auch der einzige Usabilitymakel der mir untergekommen ist. Das aufgepoppte Hilfefenster lässt sich einfach nicht wie gewohnt skalieren (Firefox). Dass ich hier auf den WebDeveloper zurückreifen muss ist Mist. Die Festgelegte Größe von 906px auf 576px ist nicht gerade Hilfreich. Das geht bestimmt besser.

Zurück zum Thema:  Auch für die Teilnehmer ist die Benutzung angenehm. Der Bestellvorgang ist simpel, es wird die Möglichkeit zur Interaktion geboten. Ich habe social Features,  ich kann meinen Termin exportieren – es passt einfach. Ich bin bedient. In jedem Fall ein empfehlenswerter Service.

Nützliches & ein Wunsch zum Ende:

Pricing Übersicht

Featureliste

Unternehmensinfo

Bitte leitet mich auf die deutsche Seite

Es wäre schön wenn ich als deutscher User, bei der Eingabe von amiando.com direkt auf die Deutsche Sub-Domain weitergeleitet werden würde.  Als alter Direkteintipper stört mich das vorfinden der englischen Version schon irgendwie.

 Das war jetzt aber auch wirklich alles. Bleibt nur noch allen anderen Teilnehmern des Gewinnspiels viel Glück zu wünschen.

Alex

 

Kategorie: Sonstiges | 1 Kommentar »

« Vorherige Einträge